Gefahrguteinsatz

Datum:  10. Juli 2017
Alarmzeit:  11:14 Uhr
Dauer:  4 Stunden
Art:  THL 
Einsatzort:  Neu-Ulm
Mannschaftsstärke:  15
Fahrzeuge:  Pfuhl 11/1   Pfuhl 43/1 
Weitere Kräfte: Feuerwehr Neu-Ulm, Feuerwehr Ulm, Gefahrgutzug Neu-Ulm, Feuerwehr Weißenhorn, Feuerwehr Senden, Rotes Kreuz Neu-Ulm

Wir wurden kurz nach  11 Uhr zur Unterstützung in eine Spedition in Offenhausen gerufen. Dort sind rund 900 Liter Salzsäure ausgetreten. Wir rückten mit unserem LF 10 (Pfuhl 43/1) und dem MZF (11/1) mit insgesamt 15 Personen zur Einsatzstelle aus und halfen den dortigen Einsatzkräften beim Abbinden und Aufnehmen der Salzsäure. In unserem Einsatzabschnitt arbeiteten wir mit den Feuerwehren aus Weißenhorn und Senden zusammen. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön, an diese beiden Einheiten für den reibungslosen Ablauf. 
Insgesamt waren über 150 Einsatzkräfte vor Ort. Eine Gefahr für Personen in umliegenden Industriegebäuden bestand nicht. 
Nach ungefähr vier Stunden Einsatzzeit konnten wir in das Gerätehaus einrücken.

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email