Über Pfuhl

Pfuhl ist mit 9,286 km² der flächengrößte und mit 9.881 Einwohnern (Stand: 30.06.2018) mit der einwohnerreichste Stadtteil von Neu-Ulm.

Bis in die späten siebziger Jahre war Pfuhl als selbstständige Gemeinde tätig. 1977 wurde die Gemeinde Pfuhl (zu der auch Burlafingen und Steinheim gehörten) in die große Kreisstadt Neu-Ulm integriert.

Pfuhl ist im laufe der letzten Jahrzehnte immer mehr zum beliebten Wohnort geworden. Vor allem die Nähe zu Ulm und Neu-Ulm sind Grund dafür. Aber auch die zahlreichen Vorzüge die Pfuhl zu bieten hat: Ein Acht Hektar großer Badesee, ein Schulzentrum mit (Gymnasium, Realschule, Mittelschule, Grundschule und Förderschule) zahlreiche Geschäfte entlang der Hauptstraße und Leipheimerstraße, viele Handwerksbetriebe sowie 20 Vereine, die den Ort beleben.

Die Autobahn A7 ist nur 5 Fahrminuten entfernt

Auch wenn Pfuhl sich vom Dorf zur Vorstadt gemacht hat, gibt es hier immer noch zahlreiche Landwirte. Diese wirtschaften im Ortsgebiet auf über 7 km² Äcker und Wiesen. Diese große Landschaft wird auch gerne genutzt für Spaziergänge, Fahrradfahren, Joggen,

Print Friendly, PDF & Email