Brand in Gebäude

Datum: 02.07.2021

Uhrzeit: 14:47 Uhr

Meldung: B3 Rauchentwicklung in Gebäude

Kräfte:  Feuerwehren Burlafingen, Neu-Ulm, Pfuhl, BRK Neu-Ulm

(NU) Neu-Ulm – Heizkörper brennt

Eine in ganz Burlafingen sichtbare Rauchwolke zeigte den Feuerwehren den Weg zur Einsatzstelle in der Glöcklerstraße im Neu-Ulmer Stadtteil Burlafingen. Der Rauch quoll am Freitagnachmittag kurz vor 15 Uhr aus einem älteren Einfamilienhaus. Da gemeldet wurde, dass noch eine Person im Gebäude vermisst wird, rückten die Helfer mit einem Großaufgebot an. Die Feuerwehren aus Burlafingen, Pfuhl und von der Neu-Ulmer Hauptwache waren mit 32 Feuerwehrleuten vor Ort, der Rettungsdienst brachte zwölf Mitarbeiter, die mit drei Rettungswagen, einem Krankenwagen und einem Notarztwagen zur Einsatzstelle kamen. Nachdem die ersten Feuerwehrleute nicht nur von außen löschten, sondern auch unter Atemschutz in das Wohnhaus eindrangen, war die Quelle der Rauchentwicklung schnell gefunden. Ein Elektroradiator im Erdgeschoss hatte umliegende Kleidungsstücke und Einrichtungsgegenstände in Brand gesetzt. Der dunkle Rauch zog nicht nur bis in das Dachgeschoss, sondern quoll auch aus den Fenstern und sorgte für einen dramatischen Anblick. Bei der Durchsuchung des Hauses wurde niemand gefunden, daher konnte der Rettungsdienst auch wieder abrücken, ein Notfallseelsorger kümmerte sich um Angehörige. Mit einem Hochdrucklüfter drückte die Feuerwehr den gefährlichen Brandrauch aus dem Gebäude. Ein Elektriker der Stadtwerke klemmte die Stromversorgung des Hauses ab, um weitere Gefahren zu verhindern. Die Polizei versucht nun, die Brandursache zu ermitteln, Angaben zur Schadenhöhe konnte sie noch nicht machen.

Text/Fotos: Thomas Heckmann

Print Friendly, PDF & Email